Direkt zum Inhalt springen

Günther GmbH Temperaturmesstechnik | Thermoelemente für die Wärmebehandlung nach EN 60584. Branchenspezifische Normen und Richtlinien, wie z.B. AMS 2750 oder CQI-9

Thermoelemente für Wärmebehandlung nach EN 60584
GÜNTHER GmbH • Temperaturmesstechnik - Thermoelemente für die Wärmebehandlung nach EN 60584. Branchenspezifische Normen und Richtlinien, wie z.B. AMS 2750 oder CQI-9. Je nach Vorgaben z.B. für Systemgenauigkeitsüberprüfung / SAT-Messung (System Accuracy Test)  und zur Messung der Temperaturverteilung / TUS (Temperature Uniformity Survey).

Thermoelemente für die Wärmebehandlung nach EN 60584

Seit 1968 fertigt GÜNTHER GmbH Temperaturmesstechnik an mittlerweile vier Standorten Thermoelemente und Widerstandsthermometer für Anwendungen in fast allen Industriebereichen. Das Stammhaus befindet sich im Süden Deutschlands, in Schwaig bei Nürnberg. Einer der Schwerpunkte ist die Fertigung von Temperaturfühlern für Wärmebehandlungsanlagen jeglicher Art. Mit der jahrzehntelangen Erfahrung in diesem Bereich darf sich GÜNTHER GmbH heute zu den führenden deutschen Herstellern zählen. Der ausschliessliche Einsatz hochwertigster Materialien ist für die Produktion der Sensoren eine Grundbedingung, da zum einen bei der Wärmebehandlung metallener Werkstoffe eine sehr genaue Temperaturüberwachung Voraussetzung ist, zum anderen die international geltenden Normen ständig steigende Anforderungen an die Toleranzen stellen.

Auch wurde die Fertigung laufend weiterentwickelt, so dass GÜNTHER GmbH in der Lage ist nahezu alle von der Kundenseite geforderten Bauformen herzustellen. Darüber hinaus führt GÜNTHER GmbH  branchenübliche Standardabmessungen mineralisolierter Mantelleitungen und Thermoelementdraht mit geringstmöglichen Grenzabweichungen ständig am Lager. In Summe ermöglicht das dem Unternehmen, viele Varianten sehr schnell ausliefern und auch ausgefallene Kundenwünsche erfüllen zu können. Ein seit langem etabliertes QM-System und das eigene Kalibrierlabor sichern höchste Qualitätsstandards. Selbstverständlich bietet GÜNTHER GmbH seinen Kunden auch den Ankauf bzw. Umtausch von Edelmetall, sowie das Einrichten und Führen eines Edelmetallkontos an.

Die in der Fertigung verwendeten Vormaterialien stammen ausschliesslich von namhaften deutschen Herstellern und entsprechen immer der bestmöglichen Genauigkeitsklasse gemäss DIN EN 60584. Branchenspezifische Normen und Richtlinien, wie z.B. AMS 2750 oder CQI-9 stellen besondere Herausforderungen an die Qualität von Thermoelementen dar. So werden teilweisestrengere Grenzabweichungen gefordert, als die geltende DIN EN 60584 dies in Klasse 1 vorgibt. GÜNTHER GmbH hat stets grosse Mengen und Variationen an Vormaterial in „besser Klasse 1“- Qualität am Lager, welches diese Anforderungen erfüllt.

Einsatz von Thermoelementen in einem Härteofen

Einsatz von Thermoelementen in einem Härteofen

1. Thermoelemente für die Ofenraumtemperaturüberwachung

Um stetig steigenden Anforderungen gerecht zu werden, produzieren wir unsere Ofenraumthermoelemente meist mit doppelten Thermopaaren, sowie bei Bedarf mit einer optional verschliessbaren Prüföffnung. Je nach Vorgaben (z.B. für sog. „SAT-Messungen“ / System Accuracy Test) sind auch zwei unterschiedliche Thermoelementpaare in einer Schutzarmatur möglich. Um schnellstmögliche Ansprechzeiten zu erreichen, fertigen wir Ofenraumthermoelemente mit möglichst kleinen Schutzrohrdurchmessern oder mehreren Schutzrohren nebeneinander.

2. Chargen-Thermoelemente

Chargen-Thermoelemente dienen zur Messung der Temperaturverteilung ( z.B. TUS oder “Temperature Uniformity Survey”-Messungen) im gesamten Nutzraum, sowie der Ermittlung der Temperatur am oder im Bauteil selbst. Zumeist sind dies mineralisolierte „Mantelthermoelemente“, mittels deren Flexibilität die einzelnen Messstellen genau dort angebracht werden können, wo die tatsächlich herrschenden Temperaturen erfasst werden sollen.
Die in unserer Fertigung verwendeten Vormaterialien stammen ausschliesslich von namhaften deutschen Herstellern und entsprechen immer der bestmöglichen Genauigkeitsklasse gemäss DIN EN 60584. Branchenspezifische Normen und Richtlinien, wie z.B. AMS 2750 oder CQI-9 stellen besondere Herausforderungen an die Qualität von Thermoelementen dar. So werden teilweisestrengere Grenzabweichungen gefordert, als die geltende DIN EN 60584 dies in Klasse 1 vorgibt. GÜNTHER GmbH hat stets grosse Mengen und Variationen an Vormaterial in „besser Klasse 1“- Qualität am Lager, welches diese Anforderungen erfüllt.
Für direkteres Ansprechverhalten oder für Einmal- und Schleppmessungen kann auch Thermoleitung verwendet werden. Es handelt sich hierbei um zumeist mit Glasseide- oder Keramikfasergarn umflochtene Thermodrähte, die als Rollenware geliefert und bei Bedarf vor Ort selbst konfektioniert werden können.

3. Salzbadhärten / Badnitrieren

Für Messungen in Salzbädern werden fast ausschliesslich Winkel-Thermoelemente eingesetzt. Die Winkelform gewährleistet, dass sich der Anschlusskopf mit der angeschlossenen Ausgleichsleitung nicht direkt im Bereich der aggressiven Dämpfe oberhalb der Schmelze befindet. Je nach Zusammensetzung der Salze und der Höhe der Temperatur kommen hier dickwandige Tauchrohre aus „Reineisen“ bzw. „SL25“, oder auch Titanrohre zum Einsatz. GÜNTHER GmbH Temperaturmesstechnik hat ständig Metallrohre aus über 40 unterschiedlichen Legierungen und in den verschiedensten Abmessungen auf Lager.

4. Vorwärmen / Anlassen / Glühen

In Vorwärm- und Anlassöfen herrschen normalerweise weniger extreme Bedingungen und Temperaturen vor. GÜNTHER GmbH Temperaturmesstechnik fertigt seit mehr als vier Jahrzehnten für nahezu jeden Anwendungsfall den passenden Temperaturfühler.

5. Zubehör / Prozessdurchführungen

Prozessanschlüsse wie Klemmverschraubungen, Flansche und Muffen, sowie Ausgleichsleitungen, Steckverbinder und sonstiges Zubehör sind stets ab Lager lieferbar. Wir produzieren speziell für Ihre Anlagen konstruierte und angepasste gasdichte Prozessdurchführungen – meist mit beidseitig angebrachten Steckverbindungen – entsprechend Ihren Anforderungen bzw. passend für bereits vorhandene Durchlässe oder Flanschverbindungen - zur gasdichten und prozesssicheren Führung der Zuleitungen von im Ofeninneren angeordneten Chargenthermoelementen nach aussen.

Thermoelemente für die Wärmebehandlung nach EN 60584
Ofenraum-Ttemperaturüberwachung
Thermoelemente für die Wärmebehandlung nach EN 60584
Chargen-Thermoelemente
Thermoelemente für die Wärmebehandlung nach EN 60584
Chargen-Thermoelemente
Thermoelemente für die Wärmebehandlung nach EN 60584
Salzbadhärten Badnitrieren
Thermoelemente für die Wärmebehandlung nach EN 60584
Vorwärmen, 
Anlassen, Glühen
Thermoelemente für die Wärmebehandlung nach EN 60584
Prozess-Durchführunge

Das neu zertifizierte DAkkS-Prüflabor

Im April 2014 wurde das seit 20 Jahren bestehende GÜNTHER- Prüflabor von der deutschen Akkreditierungsstelle DAkkS (ehem. DKD) akkreditiert. Kalibrierungen von Thermoelementen und Widerstandsthermometern können dort ab sofort auch in den nachfolgend aufgeführten Temperaturbereichen nach den offiziellen DAkkS- Richtlinien durchgeführt werden:

Messgrösse/Kalibriergegenstand

Messbereich/Messspanne

Messbedingungen/Verfahren

Messunsicherheit

Bemerkungen

Widerstandsthermometer -20°C bis +100°C Thermostatiertes Flüssigkeitsbad 0,1 K gemäss
DAkkS / DKD 5-1
-20°C bis +200°C Temperaturblock-Kalibrator 0,3 K
>200°C bis +500°C 1,0 K
Edelmetall-
Thermoelemente
-20°C bis +100°C Thermostatiertes Flüssigkeitsbad 0,7 K gemäss
DAkkS / DKD 5-3
-20°C bis +500°C Temperaturblockkalibrator 1,5 K
≥200°C bis +600°C Rohrofen 1,5 K
Nicht-Edelmetall-
Thermoelemente
-20°C bis +100°C Thermostatiertes Flüssigkeitsbad 0,7 K gemäss
DAkkS / DKD 5-3
-20°C bis +500°C Temperaturblockkalibrator 1,5 K
 ≥200°C bis +600°C Rohrofen 1,5 K

Datenblatt

Thermoelemente für Wärmebehandlung nach EN 60584_DE [pdf, 1.25 MB]

Thermocouples Heat Treatment EN60584_EN [pdf, 1.30 MB]

OFFERTANFRAGE & KONTAKT

Melden Sie sich schnell und einfach online an.
Verlangen Sie unverbindlich eine Offerte oder vereinbaren Sie einen Termin mit uns.
Füllen Sie das Online-Formular aus und wir werden Sie so schnell wie möglich kontaktieren.