Direkt zum Inhalt springen

Erweiterte Zusammenarbeit mit der Firma X-SENSORS AG im Bereich von Dehnungssensoren bzw. Dehnungsaufnehmer in DMS-Technologie

X-SENSORS AG entwickelt und produziert innovative Produkte für klassische Anforderungen der Kraft- und Dehnungsmessung. Gegründet im Jahr 2000 etablierte sich X-SENSORS rasch im Anlagen- und Maschinenbau mit kundenspezifischen Lösungen. Aus diesen Sensorlösungen wuchs ein breites Programm an standardisierten Produkten für die Kraft- und Dehnungsmessung, diese werden heute weltweit vertrieben. Sensoren werden oftmals sehr prozessnah eingesetzt. Je besser ein Sensor auf seine Messaufgabe hin optimiert ist, desto genauer und enger kann der Prozess geführt werden. Für den Maschinenbauer bedeutet dies oft ein Vorsprung in Technologie und Genauigkeit, der ihn von seinen Mitbewerbern abhebt. Für den Endkunden zahlt sich dies direkt in höherer Verfügbarkeit, kleineren Ausschusszahlen und Produktivität aus. Nicht zuletzt können gewisse Prozesse erst sicher implementiert werden, weil entsprechend leistungsfähige Sensoren von X-SENSORS entwickelt wurden.

Aufschraubbare Dehnungssensoren, auch Dehnungsaufnehmer und Dehnungsmesser genannt von X-SENSORS

X-SENSORS AG | Dehnungsmesstechnik | Dehnungssensoren | Dehnungsaufnehmer | Dehnungsmesser | Strain Sensors | DMS-Technologie

Dehnungssensoren, bzw. Dehnungsaufnehmer erfassen die Dehnungen zwischen den Aufschraubflächen. Aufgeschraubt auf bestehende Strukturen lassen sich die Prozesskräfte indirekt über die winzigen Dehnungen in den steifen Konstruktionen messen. X-Sensors hat für statische und dynamische Anwendungen passende Dehnungssensoren im Programm. Die Sensoren sind mit verstärkten Einheitssignalen (0-10 V oder 4-20 mA) und mit DMS-Messbrücken Signale erhältlich.

Die Montage ausserhalb des Arbeitsraumes erlaubt eine platzsparende und geschützte Anbringung der Dehnungsaufnehmer abseits der beweglichen Teile. Dehnungsaufnehmer sind eine clevere Alternative für die Messung von Prozesskräften wenn aus baulichen Gründen keine Kraftaufnehmer einsetzbar sind. Bei der Messung von grossen Prozesskräften stellen sie eine kompakte und kostengünstige Alternative für im Kraftfluss messende Kraftsensoren dar.

Unterschiedliche Bauformen in robusten Gehäusen ermöglichen den Einsatz in rauen Industrieumgebungen.

Dehnungsaufnehmer eignen sich nicht nur für die eigentliche Ermittlung von mechanischen Belastungen, vielmehr sind sie in der Lage über das Messen von Spannungen und Verformungen in Maschinenbauteilen und Bauwerken die auftretenden Kräfte und Gewichte zu bestimmen. Über die gemessenen Dehnungen lassen sich somit Kräfte und Lasten zuverlässig messen. Im Vergleich zur direkten Last- und Kraftmessung eignen sich Dehnungsaufnehmer ideal wenn eine direkte Kraftmessung über Kraftsensoren aus baulichen Gründen nicht möglich ist oder wenn eine bestehende Anlage nachgerüstet werden soll.

Ob bei der Steuerung von Windkraftanlagen, der Überwachung von Hallendächern, der Pressensteuerung und -überwachung oder anderen Anwendungen in der Produktion – die aktiven Dehnungsaufnehmer lassen sich ganz einfach in der Anwendung kalibrieren. Unterschiedliche Bauformen in robusten Gehäusen ermöglichen den Einsatz in rauen Industrieumgebungen.

Finden Sie hier den passenden Dehnungssensor für Ihre Applikation 

OFFERTANFRAGE & KONTAKT

Melden Sie sich schnell und einfach online an.
Verlangen Sie unverbindlich eine Offerte oder vereinbaren Sie einen Termin mit uns.
Füllen Sie das Online-Formular aus und wir werden Sie so schnell wie möglich kontaktieren.