Direkt zum Inhalt springen

Hochpräzisions-Drucksensoren Typ 8262, 8263

Hochpräzisions-Drucksensoren Typ 8262, 8263 burster
Die Hochpräzisions-Drucksensoren Typ 8262 und Typ 8263 von burster wurden während des Fertigungs- und Kalibriervorganges besonders sorgfältig bearbeitet, um höchste Messgüte zu sichern

Anwendung

Hochpräzisions-Drucksensoren der Typen 8262 und 8263 stellen für Anwender aus allen Gebieten der Technik eine sehr interessante und wirtschaftliche Lösung zur Durchführung hochgenauer Druckmessungen dar. Aufgrund ihrer ausgezeichneten Langzeitstabilität, Zuverlässigkeit und robusten Konstruktion eignen sich die Drucksensoren für den Einsatz in der Forschung und auch in der Fertigung, im Maschinenbau, der Verfahrenstechnik, der Luft- und Raumfahrttechnik und in vielen anderen Anwendungsbereichen.

Hochpräzisions-Drucksensoren eignen sich für statische und dynamische Messungen an gasförmigen und flüssigen Medien.

Anwendungsbereiche:

  • Prozessüberwachung
  • Luft- und Raumfahrttechnik
  • Forschung
  • Referenzmessungen an Kalibriereinrichtungen

Beschreibung

Durch die sehr präzise Fertigung und Kalibrierung werden hohe Genauigkeit, aussergewöhnliche Temperatur-Kompensation und grosse Zuverlässigkeit erreicht.

Das zu messende Medium wird über den Druckanschlussstutzen in eine geschlossene Kammer geleitet und wirkt dort auf eine Membrane. Diese ist über einen Stössel mit dem Messelement, einem Doppelbiegebalken, verbunden.

In Bezug auf die Messart unterscheiden sich die beiden Typen:

8262: Messung des Absolutdruckes gegen ein eingeschlossenes Vakuum bzw. ab Messbereich 500 psi gegen eine fest eingeschlossene Atmosphäre (sealed gauge).

8263: Relativ-Drucksensoren zur Messung des Drucks gegen Atmosphäre (true gauge). Bei diesem Typ erfolgt der Kontakt zum umgebenden Luftdruck über eine zweite Membrane, die aus nichtrostendem Stahl gefertigt ist. Dadurch ist es möglich, den Sensor auch in rauer Industrieumgebung einzusetzen, ohne dass das Messelement angegriffen wird.

Damit die Vorteile von burster TEDS (elektronisches Datenblatt, Speicherchip mit den sensorspezifischen Kennwerten im Stecker) genutzt werden können, steht ein spezielles Anschlusskabel zur Verfügung.

Begriffserklärung Druckreferenz

Atmosphäre (gage):
Der Drucksensor ist über ein Druckausgleichselement zum Schutz vor Umwelteinflüssen gegen die Umgebung geöffnet. Die Druckmessung erfolgt relativ gegen den realen, momentanen Atmosphärendruck.

Geschlossenes Referenzvolumen (sealed reference):
Der Sensor ist gegen die Umgebung dicht. Im eingeschlossenen Volumen auf der Referenzseite der Druckzelle herrscht näherungsweise Atmosphärendruck. Es wird relativ zu diesem virtuellen Atmosphärendruck (sealed gage, sealed reference) gemessen.

Absolutdruck (absolut):
Der Sensor ist gegen die Umgebung dicht. Das abgeschlossene Volumen auf der Membrangegenseite ist evakuiert. Gemessen wird somit gegen 0bar Absolutdruck (absolute Messung).

Charakteristische Merkmale

  • Messbereiche von 0 ... 10 psi bis 0 ... 7500 psi (0 ... 0,7 bar bis 0 ... 500 bar)
  • Messgenauigkeit < 0,05 %
  • Für statische und dynamische Messungen
  • Sehr geringer Temperatureinfluss
  • Sehr grosser Gebrauchstemperaturbereich
  • Ausgang 0 ... 10 V oder 4 ... 20 mA optional erhältlich
  • Schutzklasse IP67

Datenblatt

Komplettes Datenblatt Hochpräzisions-Drucksensoren Typ 8262, 8263_DE [pdf, 468.92 KB]

Komplettes Datenblatt Hochpräzisions-Drucksensoren Typ 8262, 8263_EN [pdf, 467.96 KB]

Links & CAD-Daten

CAD-Daten Typ 8262 / 8263

CAD-Daten Zubehör für Drucksensoren

OFFERTANFRAGE & KONTAKT

Melden Sie sich schnell und einfach online an.
Verlangen Sie unverbindlich eine Offerte oder vereinbaren Sie einen Termin mit uns.
Füllen Sie das Online-Formular aus und wir werden Sie so schnell wie möglich kontaktieren.